2. Platz beim Kreisentscheid JtfO

Nach mehrjähriger Pause nahm erstmals wieder eine Mannschaft des Schwalmgymnasiums am Leichtathletik-Kreisentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ teil.

Jeweils sechs Mädchen und Jungen der Jahrgangsstufe 6, die mit einer Ausnahme in diesem Schuljahr am Wahlunterricht Leichtathletik teilnehmen und sich dort auf die verschiedenen Disziplinen vorbereitet haben, fuhren am 10. April nach Guxhagen, wo der diesjährige Kreisentschied mit insgesamt sechs Schulen ausgetragen wurde.

Weitsprung, 50m-Sprint, Ballwurf, eine Hindernisstaffel und ein 10min-Lauf mussten absolviert werden.

Ihre besten Leistungen zeigten die SG-Leichtathleten auf der Sprintdistanz. Die Gesamtzeit der jeweils fünf schnellsten SG-Mädchen und SG-Jungen konnte von keiner anderen Schule unterboten werden.

Da man sich mit sehr guten Leistungen auch in den anderen Disziplinen im Spitzenfeld platzierte, konnte die Chance auf das Siegerpodest bis zum abschließenden 10min-Lauf gewahrt werden. Bei diesem zeigte die gesamte Mannschaft, dass sie neben Sprintqualitäten auch über eine gute Ausdauer verfügt und erkämpfte sich mit dem 2. Platz in dieser Disziplin auch den 2. Platz der Gesamtwertung.

Somit musste man nur der siegereichen THS Homberg den Vortritt lassen, die den Schwalm-Eder-Kreis nun Ende Mai beim Regionalentscheid vertreten wird.

Weiterlesen

Neu in der Mensa: SG Pizza auch in klein

Seit Kurzem existiert als 4. Menü die SG-Pizza - frisch gebacken.  Erhältlich als vergetarische "Margherita" oder mit Salami bzw. Schinken (im wöchentlichen Wechsel). Dazu gehört natürlich auch ein kleiner Salatteller vom Salatbüfett und ein Dessert.

NEU: Als weitere Variante gibt es nun ein kleines Stück Pizza für nur 2,- € (ohne Salat und Dessert).

Die Pizza (groß oder klein) muss mindestens einen Tag im Voraus beim Markenverkauf bestellt werden.

Erfinderlabor

Von dem 11. bis 15. Februar 2019 hatte ich die Möglichkeit, an dem Erfinderlabor des Zentrums für Chemie in Rüsselsheim und Bensheim teilzunehmen und mich dort in einem Workshop unter dem Motto "Faszination Elektromobilität - Brennstoffzelle" zu engagieren.

Das Zentrum für Chemie ist hierbei ein gemeinnütziger Verein, welcher im Jahre 2003 unter anderem mit der Intention gegründet wurde, besonders naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen und Schüler zu unterstützen. Eines der von dem Zentrum für Chemie ausgerichteten Projekte ist dabei das Erfinderlabor Oberstufe, in welchem in Kooperation mit der Wirtschaft und Hochschulen sowie dem Wirtschafts- und Kultusministerium die Technologien der Zukunft in einem einwöchigen Workshop erörtert werden. Die 16 Teilnehmer des Workshops sind besonders leistungsstarke Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, denen durch das Erfinderlabor die Möglichkeit geboten werden soll, in Teams mit Frage- und Problemstellungen aus dem Alltag und der Industrie zu interagieren sowie das im Unterricht der Schule vermittelte Basiswissen auf das natur- und ingenieurwissenschaftliche Umfeld anzuwenden und die gegebenen Problemstellungen in diesem Rahmen zu erörtern und zu lösen.

Weiterlesen

Kreisentscheid im Vorlesewettbewerb 2019

Hallo, ich bin Natalie Walz, gehe in die Klasse 6c des Schwalmgymnasiums und hatte mich als Schulsiegerin im Vorlesewettbewerb der 6. Klassen für den Kreisentscheid qualifiziert, von dem ich kurz berichten möchte.

Am Sonntag, dem 24.02.2019, fand der Kreisentscheid im Bürgerhaus Borken statt. Die Sieger aus 17 Schulen im Schwalm-Eder-Kreis waren angereist und präsentierten Bücher aus unterschiedlichen Bereichen, wobei sie einen selbstgewählten, spannenden oder lustigen Abschnitt daraus vorlesen mussten.

Die Jury setzte sich aus sieben Mitgliedern zusammen: Borkens Ehrenbürgermeister Bernd Hessler, Ute Tittmann-Lotz (Buchhändlerin in Homberg), Barbara Jüngling (Leiterin der Borkener Stadtbücherei), Heinz Meier (Schulleiter i.R.), Sonja Lehmann (Buchladen Bücherwurm aus Borken), Gudrun Reinbold (Magistrat Borken) und nh24-Redakteur und Buchautor Rainer Sander.

Weiterlesen

SG-Talente beim Sprintcup

Der Sprintcup der nordhessischen Leichtathletiktalente wurde am 13. März bereits zum 26. Mal in Baunatal-Großenritte ausgetragen.

Erstmals nahm neben sieben weiteren nordhessischen Schulen auch das Schwalmgymnasium mit einem Mädchen- und einem Jungenteam des Wahlunterrichts Leichtathletik der sechsten Klassen teil.

Die 93 gemeldeten Kinder der Jahrgänge 2006 - 2008 absolvierten dabei zunächst einen 30m Sprint mit fliegendem Start und anschließend dieselbe Distanz aus dem Hochstart. 

In den hochkarätigen Starterfeldern konnten sich die SG-Teilnehmer sehr gut behaupten und zum Teil vordere Plätze belegen. In der M12 wurde Adrian von Dobschütz (6c) beim fliegenden Start in 4,16s Zweiter um beim Hochstart in 4,76s Dritter. In der M13 belegte Paul Auer (6b) mit 4,02s und  4,63s den 4. und den 6. Platz. Jaron Effner (6a) wurde in 4,10s und 4,72s kurz hinter ihm Sechster und Siebter.

Weiterlesen